Zu Gast im LuzinTheater

Am Samstag, 08.06.2024

um 19:30 Uhr 

Carmen-Maja Antoni

 liest aus ihrer Biografie

 

Blonder Strubbelkopf, aus den Augen blickt der Schalk, Lebensspuren im hellwachen, klugen Gesicht. Von dieser Frau lässt man sich gern etwas erzählen über das Leben und über die Kunst, der sie sich mit Haut und Haar verschrieben hat. Als Elfjährige wurde sie fürs Fernsehen entdeckt, trat in der Kinderkabarettgruppe auf, bekam erste Filmrollen. Mit der Gage brachte sie den Familienhaushalt auf Vordermann und nahm auch sonst die Zügel in die Hand. Noch vor Beendigung der Schule wurde sie als jüngste Studentin an die Film- und Fernsehhochschule Potsdam aufgenommen. Bereits in der DDR war sie ein Star.

Es geht um Schauspielkunst, um eine einzigartige Wandlungsfähigkeit, um Präzision und Disziplin und Wortgenauigkeit, die das Spiel der Antoni auf der Bühne und noch in der kleinsten Filmnebenrolle unverwechselbar und unvergesslich machen.

Wiederaufnahme zu Pfingsten

Reineke Fuchs

Eine Fabel in zwölf Gesängen

von Johann Wolfgang von Goethe

 

Reineke, der schlaue Fuchs, hat sich mit seinen blutigen Streichen bei vielen Tieren unbeliebt gemacht. Schließlich soll er am Hofe des Königs vor Gericht gestellt werden. Ist er klug genug, auch hier sein Gegenüber genau an der schwächsten Stelle zu packen und sich auf diese Weise wieder einmal Vorteile zu verschaffen? Mit großer Lust an der Sprache und viel bissigem Humor schuf Goethe ein immer noch hochaktuelles Werk, das die Politik der Mächtigen auf’s Korn nimmt.

Schauspielerin Sylvia Bretschneider spielt Reineke Fuchs und mehr als ein Dutzend weitere Rollen im rasanten Wechsel.

Regie führte Alejandro Quintana.

 

Sonntag, 19.5.24 um 19:30 Uhr

Samstag, 01.6.24 um 19:30 Uhr

Samstag, 15.6.24 um 19:30 Uhr

Freitag,     28.6.24 um 19:30 Uhr

weitere Vorstellungen für Juli und August in Planung

 

 

 

 

"Die Bühnenlichter", die Theatergruppe des Kulturvereins Feldberger Land e.V., haben über ein Jahr an ihrem neuen Stück gearbeitet und sind jetzt auf der Zielgeraden angekommen.

"Frau Fischer, Ilsebill" von Katrin Lange ist eine moderne Variation auf das bekannte Märchen vom Fischer und seiner Frau. 

Der Fischer arbeitet hier auf einem großen Trawler und ist oft Wochen auf See. Seine Frau Ilse ist in einem fischverarbeitenden Betrieb angestellt. Obwohl es den beiden an allen Ecken und Enden fehlt, lieben sie sich von Herzen und kommen zurecht, bis dem Fischer beim Angeln ein Butt ins Netz geht, der verspricht, ihm alle Wünsche zu erfüllen. 

Im Taumel zwischen Begehren und Erfüllung gehen nicht nur die Mühen des Alltags über Bord.

 

Wir haben fast alle Rollen des Stückes doppelt besetzt. Deshalb werden wir auch zwei Premieren spielen:

Freitag, 8.3.24 um 19:30 Uhr - AUSVERKAUFT

Samstag, 9.3.24 um 19:30 Uhr - AUSVERKAUFT

 

Weitere Vorstellungen:

Mittwoch, 13.3.24 um 19:30 Uhr

Sonntag, 17.3.24 um 16:00 Uhr - AUSVERKAUFT -

Mittwoch, 20.3.24 um 19:30 Uhr

Samstag, 23.3.24 um 19:30 Uhr

Sonntag, 7.4.24 um 16:00 Uhr - AUSVERKAUFT -

Samstag, 13.4.24 um 19:30 Uhr - AUSVERKAUFT -

Mittwoch, 24.4.24 um 19:30 Uhr -nur noch wenige Seitenplätze-

Samstag, 4.5.24 um 19:30 Uhr - AUSVERKAUFT -

Sonntag, 12.5.24 um 16:00 Uhr - AUSVERKAUFT -

Mittwoch, 22.5.24 um 19:30 Uhr

 

NEUE TERMINE

Sonntag, 9.6.24 um 19:30 Uhr

Samstag, 22.6.24 um 19:30 Uhr

Freitag, 5.7.24 um 19:30 Uhr

Sonntag, 7.7.24 um 19:30 Uhr

Freitag, 16.8.24 um 19:30 Uhr zum letzten Mal in dieser Spielzeit